AGB`s - KMS Technik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakte

AGB`s
Allgemeine Geschäftsbedingungen
KMS TECHNIK



1. Allgemeines

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der Fa. KMS TECHNIK
als Auftragnehmer. Abweichende Einkaufsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich von Fa. KMS TECHNIK
bestätigt werden.

2. Angebot und Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind hinsichtlich der Preise, Menge, Lieferfrist, Liefermöglichkeiten und Nebenleistungen freibleibend.
Technische Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Angebote der Fa. KMS TECHNIK sind freibleibend und zeitlich
begrenzt.

3. Preise

Unsere Preise sind grundsätzlich Bruttopreise incl. der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer.
Die Preise gelten ab unserem Lager, zzgl. Verpackungs- und Versandkosten, die der Auftraggeber
trägt. Bei Zahlungsverzug über 7 Tage ist Fa. KMS TECHNIK berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 3% über
dem jeweils gültigen Diskontsatz der deutschen Bundesbank zu berechnen.

4. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche von Fa. KMS TECHNIK gelieferte oder montierte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung und Ausgleich
sämtlicher Ansprüche aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum. Während dieser Zeit darf der Gegenstand weder
veräußert noch verschenkt oder verliehen werden. Von einer Pfändung, Zerstörung, Beschädigung oder einem Diebstahl
ist die Fa. KMS TECHNIK unverzüglich zu unterrichten.

5. Gewährleistung

Die gesetzliche Gewährleistung seit 1.1.2002 nach § 437 BGB beträgt bei Privat Personen 2 Jahre. (bzw. 1 Jahr bei
gebrauchten Waren, sofern kaufvertraglich vereinbart). Ist die Person ein Unternehmer, eine juristische Person und
handelt er in dieser Eigenschaft, beträgt die Gewährleistung 1 Jahr. Wir übernehmen die Gewähr dafür, dass die von
uns erbrachten Installationen und Konfigurationsleistungen nicht mit Fehlern behaftet sind, die ihrem Wert oder ihre
Tauglichkeit zu dem nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern. Aufgetretene Mängel sind
uns unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Werden Mängel nicht rechtzeitig angezeigt, gilt die Ware als abgenommen.
Für die Durchführung von Gewährleistungsarbeiten ist uns ausreichende Zeit zu gewähren. Gelingt es innerhalb einer
angemessenen Frist nicht, durch Nachbesserung vorhandene Mängel zu beseitigen, kann die Herabsetzung der Vergütung
oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangt werden.

6. Haftungsbeschränkung

Schadensersatzansprüche aus positiver Vertragsverletzung aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter
Handlung sind sowohl gegen Fa. KMS TECHNIK als auch gegen deren Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen,
soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Fa. KMS TECHNIK haftet insbesondere nicht für
mittelbare Schäden oder Folgeschäden.

7. Rückgabeoption / Schadenersatz

Eine Rückgabe der extra bestellten Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen.

Hat der Kunde die Ware nicht abgenommen oder die Ware falsch bestellt so schuldet er deswegen Schadenersatz. Dieser
wird mit 20% des Kaufpreises in Rechnung gestellt.
Porto oder Transportkosten der Rücksendung trägt der Kunde.

8. Datensicherung

Wird (insbesondere im Rahmen von Gewährleistungs- oder Reparaturarbeiten an Computern) der Fa. KMS TECHNIK oder
dem Hersteller ein Datenträger überlassen, oder wird der Fa. KMS TECHNIK als auch der Hersteller ein Datenträger der
Zugriff hierauf gestattet, so hat der Kunde zuvor eigenverantwortlich dafür zu sorgen, dass vorhandene Daten gesichert
werden, so dass diese im Falle eines Datenverlustes wieder aufgespielt werden können.

9. Erfüllungsort

Erfüllungsort für Verkäufe, Lieferungen und Leistungen aller Art ist Hamburg. Die Parteien vereinbaren als aus-
schließlichen Gerichtsstand Hamburg für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten.



Hamburg, 11.11.2008


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü